5 Gründe wieso du dein Potential nicht lebst

1. Juli 2018

In jedem von uns steckt ein ungeheures und einzigartiges Potential. Fähigkeiten und Talente die jedem zu etwas Außergewöhnlichem machen. Doch viele Menschen wissen gar nicht, was das ist bzw. wie sie Zugang dazu kriegen. Darum möchte ich dir heute 5 mögliche Gründe verraten, warum du dein großartiges und individuelles und einzigartiges Potential noch nicht lebst, damit du Klarheit bekommst warum du in deinem Leben dort stehst, wo du gerade bist.

1 Du hast Angst davor, etwas in deinem Leben zu verändern!

So wie es jetzt ist, ist es zwar nicht unbedingt toll, aber – naja ganz ehrlich mal … unter uns – so schlimm ist es ja nun auch wieder nicht, oder?

Die Angst vor der Veränderung ist größer, als der Drang etwas zu verändern. Tja, dann ist deine Schmerzgrenze wohl noch nicht erreicht. Wir Menschen beginnen oftmals erst dann etwas zu ändern, wenn es uns wirklich schlecht geht.

Brauchst du (noch) eine Krankheit oder einen anstrengenden Chef, damit du in Bewegung kommst und etwas veränderst? Oder gehst du in deine volle Selbstverantwortung und nimmst dein Leben in die Hand. Handelst aktiv und hörst auf damit, nur mehr auf das zu reagieren, was das Leben dir bringt und handelst selbstbestimmt und in voller Eigenverantwortung.

2 Du erfüllst die Erwartungen von anderen, damit du geliebt wirst!

In deinem Umfeld gibt es Menschen die von dir erwarten, dass du gewisse Dinge tust bzw. nicht tust. Um diese Menschen nicht vor den Kopf zu stoßen, verhältst du dich genauso, wie es diese Leute gerne haben wollen. Du hast den Job, der „sicher“ ist. Deine Kinder sind wohl erzogen, so wie es sich halt gehört in einer braven Familie. Du eckst nirgends an und bist die/der Brave. Das alles hat dich dorthin gebracht, wo du gerade stehst. Nachdem du diesen Blog-Artikel liest, nehme ich jetzt einfach mal an, dass du mit deinem Beruf nicht so glücklich und zufrieden bist. D.h. dein Angepasst-Sein hat dich in einen Job geführt, der dich unglücklich macht.

Wie wäre es denn nun, dies zu verändern?

Raus aus der Fremdbestimmtheit und rein in die Selbstbestimmtheit. Ein großartiges Gefühl sag ich dir! Statt anderen alles recht zu machen, fang doch gleich damit an, es dir selber recht zu machen. Wie willst du deinen beruflichen Alltag erleben? Wo willst du arbeiten? Mit wem? Usw.

3 Deine Prägungen und Glaubenssätze reden dir etwas ein.

Glaubenssätze sind ja so eine Sache. Wenn sie immer positiv für uns wären, dann wäre das ja toll. Doch leider gibt es da so ein paar, die einem ganz schön im Weg stehen können, wie z.B.:

  • Ich kann das nicht.
  • Ich weiß zu wenig.
  • Ich bin zu alt/jung.
  • Ich bin zu dick/dünn/groß/klein.
  • Ich bin wertlos.
  • Ich bin unsicher usw.

Dazu kommen noch die in unserer Zelle abgespeicherten Prägungen, die evtl. negativ sind. So nun wissen wir das jetzt mal, doch was machen wir nun damit?

Ganz einfach:

Bring deine Prägungen und Glaubenssätze in Bewegung – über Musik. Unsere Körperzellen schwimmen in Wasser und über die Musik bringen wir diese in Bewegung. So kommen auch unsere Prägungen in Bewegung – und alles steht für die Veränderung bereit.

4 Du weißt gar nicht was dein Potential ist.

Unsere Prägungen überlagern unser wahres und individuelles Potential. Denn dieses sitzt in unserer DNA. Dort wartet es nur darauf, von uns wieder entdeckt zu werden. Als wir Kinder waren, stand uns dieses Potential komplett zur Verfügung. Doch ab Beginn der Schulzeit wurde unser Potential mehr und mehr überlagert von den unterschiedlichsten Prägungen – von Eltern, Lehrern, Geschwistern, Freunden usw.

Mach dich auf den Weg, dein wahres Potential zu entdecken. Es schlummert tief in dir und will gelebt werden, damit du glücklich bist. Notier dir, was du denn früher alles gerne gemacht hast. Was wolltest du werden, wenn du groß bist? Schreib dir mal alles auf was dir einfällt und vergleiche dann, ob du das denn auch wirklich jetzt tust.

5 Du hast keine Vision.

Hast du eine Vorstellung davon, wo du in deinem Leben noch hin willst? Wo soll die Reise für dich hingehen? Du hast keine Idee? Nun ja, wie willst du dann deine nächsten Schritte gehen, wenn du gar nicht weißt, wohin sie dich führen sollen?

Ein Zug der keinen Bahnhof als Ziel hat, wird auch nie irgendwo ankommen!

Mach dir Gedanken darüber, wo du z.B. in 5 oder 10 Jahren sein willst oder wer du sein möchtest. Wie soll dein Leben dann aussehen? Willst du MultimillionärIn sein, oder noch genau dort, wo du gerade bist?

Wenn du nun gerne mehr über dich erfahren möchtest, wo denn nun deine Talente und Potentiale liegen, so kannst du dich gerne bei mir für ein kostenloses Erstgespräch melden, wo wir besprechen, wie ich dich mit meinem Programm unterstützen kann, damit du wieder ein erfülltes Berufsleben hast und Spass und Glück erlebst. Geh dazu einfach auf diese Seite (Kontakt) und melde dich gleich bei mir.

Ich freu mich auf Dich!

Alles Liebe
Manuela